Биржа: всяко-разно

Модератор: Regino von Altrip

Re: Биржа: всяко-разно

Сообщение RusBook » 06 окт 2014, 08:01

ThyssenKrupp und Co: Das Comeback der Stahlkonzerne
Aktien

Die Stahlbranche steckt seit Jahren in einer Krise. Auch wenn der Sektor die Wende noch nicht geschafft hat, sind die Aussichten für die Aktien einiger Konzern vielversprechend.
http://www.handelszeitung.ch/invest/sto ... rne-676677

ArcelorMittal (ISIN LU0323134006)

Mit einem Minus von 15 Prozent seit Jahresbeginn zählt die ArcelorMittal-Aktie zu den schwächsten europäischen Stahlwerten im laufenden Jahr. Doch könnte eine Wende bevorstehen. Sollten die Eisenerzpreise wie erwartet ihren saisonüblichen Boden finden, halten die Experten der Credit Suisse eine Jahresendrally für möglich.

ThyssenKrupp (ISIN DE0007500001)

Investoren glauben derzeit verstärkt an ein Comeback des DAX-Titels. Mit einem Zugewinn von 17 Prozent seit dem Jahreswechsel lässt die Aktie nicht nur die Konkurrenz alt aussehen, sondern bewegt sich auch deutlich schneller als der Gesamtmarkt nach oben. Die Turnaroundstrategie von ThyssenKrupp klingt plausibel und eröffnet der Aktie weiteres Potenzial.

Voestalpine (ISIN AT0000937503)

Die Österreicher verfügen über ein starkes Geschäftsmodell, das sich letztendlich auch in der Marge widerspiegelt. Jüngst erhielt der Titel einen Ritterschlag der UBS. Die Experten haben ihr Rating von «sell» auf «buy» angehoben. Ihrer Meinung nach könnte sich Voestalpine, bedingt durch höhere Stahlpreise, als einer der grossen Gewinner herausstellen.
Она любила его больше, чем он зарабатывал.
Аватара пользователя
RusBook
 
Сообщения: 14150
Зарегистрирован: 02 ноя 2011, 13:59

Re: Биржа: всяко-разно

Сообщение RusBook » 05 ноя 2014, 14:11

Интересные анализы:
http://www.thescreener.com/en/aktuelles ... hemen.html
Она любила его больше, чем он зарабатывал.
Аватара пользователя
RusBook
 
Сообщения: 14150
Зарегистрирован: 02 ноя 2011, 13:59

Re: Биржа: всяко-разно

Сообщение RusBook » 07 ноя 2014, 12:42

Нефть и акции

Öl-Unterhemen verdienen nicht nur an der Förderung
Sinkt der Ölpreis, verdienen auch die Ölmultis weniger Geld: So jedenfalls haben offensichtlich viele Marktteilnehmer gedacht und sich in den vergangenen Monaten von ihren Öl-Aktien getrennt. Doch die Ölpreis-Formel geht nicht immer so einfach auf, wie es auf den ersten Blick scheint. Und die gesunkenen Kurse könnten bei einigen Aktien genutzt werden, um wieder einzusteigen. „Die Aktien vieler Öl-Konzerne wiesen schon in der Vergangenheit eine überdurchschnittlich hohe Dividendenrendite auf. Durch das gesunkene Kursniveau hat sich dieser Trend jetzt noch verstärkt“, sagt Ronny Stagen von Privatinvestor Vermögensmanagement aus Offenburg.


Auch fundamental sei das Bild nicht so eingetrübt, wie es die aktuelle Ölpreisentwicklung glauben machen könnte. „Es gibt eine Menge Stellschrauben, an denen die internationalen Ölkonzerne drehen können, um ihre Gewinne zu stabilisieren“, so Stagen. Zwar seien einige Fracking-Unternehmen in den USA, bei denen die Ölförderung 70 bis 75 Dollar pro Barrel kostet, unter Druck geraten. Doch das US-Oligopol aus Exxon Mobil, Chevron und Conoco Philips verdiene nach wie vor prächtig Geld.
„Insbesondere Exxon Mobil und Chevron haben sich in den vergangenen Jahren besser aufgestellt und ihre Gewinne im Bereich der Öl-Raffinierung kontinuierlich gesteigert. Ob der Ölpreis steigt oder fällt, spielt hier keine so große Rolle. Ein weiterer Gewinntreiber sind die Tankstellennetze der Ölkonzerne. Sinkt der Ölpreis, werden die Preisvorteile nur zögernd an die Kunden weitergegeben. „Dadurch steigen die Margen“, erklärt Stagen, den die Kennzahlen einiger europäischer Öl-Konzerne sogar noch mehr überzeugen als die ihrer US-amerikanischen Mitbewerber.

http://www.handelsblatt.com/finanzen/ze ... 718-2.html
Она любила его больше, чем он зарабатывал.
Аватара пользователя
RusBook
 
Сообщения: 14150
Зарегистрирован: 02 ноя 2011, 13:59

Re: Биржа: всяко-разно

Сообщение RusBook » 19 ноя 2014, 12:04

China: Das sind die besten Web-Aktien!
http://www.finanzen.net/nachricht/aktie ... en-4022847

Baidu
Googles Gegenstück
Die Suchmaschine überzeugte jüngst mit starken Quartalszahlen: Umsatz plus 52 Prozent, Nettogewinn plus 27 Prozent. Im Gesamtjahr werden Umsatz und Ergebnis voraussichtlich um jeweils rund 40 Prozent zulegen. Mit einem KGV von unter 30 ist die Aktie nicht zu teuer. Der Titel eignet sich daher auch für eher konservative Anleger, die von Chinas boomendem Internetmarkt profitieren wollen.

Alibaba
Amazon und Ebay in einem
Gemessen am Ausgabepreis liegt die Alibaba-Aktie inzwischen mit fast 70 Prozent im Plus. Mit ­einem KGV von knapp 40 für das kommende Jahr ist der Titel nicht billig. Die starke Stellung in China, der Expansionsdrang von Unternehmensgründer Jack Ma und die erwarteten hohen Wachstumsraten eröffnen allerdings noch Potenzial. Risikofreudige Anleger können auf den fahrenden Zug aufspringen.

Yy
Echter Geheimtipp
Obwohl sich der Kurs von YY seit dem Börsengang Ende 2012 versiebenfacht hat, ist der Titel ein Geheimtipp. Einem Gewinnsprung von 45 Prozent im kommenden Jahr steht ein KGV von unter 20 gegenüber. Auch die jüngsten Quartalszahlen zeigen, dass sich das Unternehmen auf Kurs befindet. Der Umsatz kletterte um 105 Prozent, der Gewinn um 122 Prozent. Spekulativer Favorit der Redaktion.

Tencent
Facebook-Klon
Anleger, denen ein Investment in YY zu riskant erscheint, die aber trotzdem in Chinas schnell wachsenden Social-Media-Markt investieren wollen, kommen an Tencent nicht vorbei. Gewinnsteigerungsraten von 30 beziehungsweise 24 Prozent für die kommenden beiden Jahre rechtfertigen durchaus eine höhere Bewertung.
Она любила его больше, чем он зарабатывал.
Аватара пользователя
RusBook
 
Сообщения: 14150
Зарегистрирован: 02 ноя 2011, 13:59

Re: Биржа: всяко-разно

Сообщение RusBook » 16 дек 2014, 11:23

Investor-Info

Dialog Semiconductor
Tech-Schnäppchen
Der Chiphersteller steigert seinen bereinigten Nettogewinn zwischen 2014 und 2017 voraussichtlich im Durchschnitt um 20 Prozent. Dem steht ein moderates KGV von lediglich 15 für das kommende Jahr ­gegenüber. 2016 sinkt das KGV voraussichtlich auf zwölf. Die Bewertung ist damit auch nach der jüngsten Kursrally noch nicht ausgereizt. Spekulativ orientierte Anleger legen sich die Aktie ins Depot.

Patrizia Immobilien
Top-Immobilienaktie
Das niedrige Zinsniveau wirkt wie ein Turbo auf ­Patrizias Gewinne. Analysten rechnen zwischen 2014 und 2017 mit einem durchschnittlichen Gewinnplus von gut einem Viertel pro Jahr. Mit einem KGV von 18 für das kommende Jahr hat die Aktie noch Potenzial, zumal die EZB die Zinsen wohl auf absehbare Zeit nicht anheben wird. Patrizia ist eine der besten deutschen Immobilienaktien.

Nordex
Kräftiger Rückenwind
Mit einem KGV von 21 ist die Aktie des Windkraft­anlagenbauers auf den ersten Blick kein Schnäppchen mehr. Das starke Gewinnwachstum relativiert die Bewertung aber. Bis 2017 soll der bereinigte Nettogewinn im Schnitt um knapp 30 Prozent pro Jahr wachsen. Zuletzt erhöhte Nordex seine Prognose. Achtung: Bleibt der Ölpreis auf niedrigem Niveau, könnte das die Windbranche belasten.

BB Biotech
Biotech-Überflieger
Die Beteiligungsgesellschaft investiert überwiegend in die Bluechips der Biotechbranche wie Celgene, Gilead und Actelion. Die Branche profitiert von neuen Therapien und steigenden Gesundheitsausgaben. Die Schweizer verfügen über ein erstklassiges Portfolio und notieren weit unter dem Wert der Beteiligungen. Basisinvestment im Biotechsektor.
http://www.finanzen.net/nachricht/aktie ... tt-4080837
Она любила его больше, чем он зарабатывал.
Аватара пользователя
RusBook
 
Сообщения: 14150
Зарегистрирован: 02 ноя 2011, 13:59

Re: Биржа: всяко-разно

Сообщение RusBook » 19 дек 2014, 16:18

Investor-Info

Die Wegweiser
Goldenes Händchen
Konzernchef Kurt Bock und seine Vorstandskollegen haben ein gutes Händchen beim Aktienkauf bewiesen. Die Grafik unten zeigt, dass diese Insider bei größeren Kurseinbrüchen der BASF-Aktie stets zugegriffen haben. Das Volumen der Käufe im Oktober und November war besonders groß.

Die Aktie
Attraktive Dividende
Ölpreis und Russland-Krise trüben die Stimmung für die BASF-Aktie. Negative Effekte sollten inzwischen aber angemessen in den Gewinnschätzungen der Analysten verarbeitet sein. Obwohl das operative Geschäft des Konzerns stark von den Wellenbewegungen der Weltkonjunktur getrieben wird, hat sich BASF als zuverlässiger Dividendenzahler bewährt. Nur einmal in den vergangenen zehn Jahren wurde die Ausschüttung gekürzt. Mit knapp vier Prozent Dividendenrendite ist BASF in dieser Kategorie einer der Topwerte im DAX.
http://www.finanzen.net/nachricht/aktie ... at-4081158
Она любила его больше, чем он зарабатывал.
Аватара пользователя
RusBook
 
Сообщения: 14150
Зарегистрирован: 02 ноя 2011, 13:59

Re: Биржа: всяко-разно

Сообщение RusBook » 26 дек 2014, 13:46

Хозяйке на заметку:

Hier finden Sie 36 ganz persönliche Empfehlungen der Redakteure von Euro am Sonntag.
http://www.finanzen.net/nachricht/aktie ... on-4095280
Она любила его больше, чем он зарабатывал.
Аватара пользователя
RusBook
 
Сообщения: 14150
Зарегистрирован: 02 ноя 2011, 13:59

Re: Биржа: всяко-разно

Сообщение RusBook » 26 дек 2014, 14:04

Der russische Gaskonzern Gazprom wird nach eigenen Angaben in diesem Jahr die geringste Menge Erdgas in seiner Geschichte fördern. Das Unternehmen rechne mit einem Volumen von 444,4 Milliarden Kubikmeter.

Im vergangenen Jahr seien es 487,4 Milliarden Kubikmeter gewesen, sagte Firmensprecher Sergej Kuprijanow. Zu den Ursachen gehört der monatelange Preisstreit und die politische Krise mit der Ukraine sowie die Sanktionen des Westens.

http://www.welt.de/wirtschaft/energie/a ... itzen.html
Она любила его больше, чем он зарабатывал.
Аватара пользователя
RusBook
 
Сообщения: 14150
Зарегистрирован: 02 ноя 2011, 13:59

Re: Биржа: всяко-разно

Сообщение RusBook » 29 дек 2014, 11:35

André Kostolany: Lieber bin ich ein Hippie
http://www.finanzen.net/nachricht/aktie ... ie-4091951
Она любила его больше, чем он зарабатывал.
Аватара пользователя
RusBook
 
Сообщения: 14150
Зарегистрирован: 02 ноя 2011, 13:59

Re: Биржа: всяко-разно

Сообщение RusBook » 29 дек 2014, 22:48

Она любила его больше, чем он зарабатывал.
Аватара пользователя
RusBook
 
Сообщения: 14150
Зарегистрирован: 02 ноя 2011, 13:59

Пред.След.

Вернуться в В гостях у Регино

Кто сейчас на конференции

Сейчас этот форум просматривают: нет зарегистрированных пользователей и гости: 1

cron